StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» add fans facebook xm
Mo Aug 01, 2011 5:45 am von Gast

» buy facebook fan page f0
Mo Aug 01, 2011 1:08 am von Gast

» Anfragen
Mo Apr 18, 2011 6:19 pm von Gast

» Liebe Grüße aus dem Vampire-Love Forum
So März 20, 2011 11:52 am von Gast

» Änderungen
So Jan 09, 2011 8:06 pm von Gast

» Grüße
So Okt 31, 2010 1:10 am von Gast

» Bestätigungen
Mo Sep 20, 2010 10:11 pm von Gast

» Morgaine
Sa Nov 07, 2009 9:04 pm von Morgaine

» Suche Postingpartner
Fr Nov 06, 2009 11:00 pm von Zhou Tai

Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 Wanted & Unwanted
Die aktivsten Beitragsschreiber
Jirou Mochizuki
 
Thea
 
Chouchou Kuróibiko
 
Zulirana Shia
 
Ruka
 
Kaname Kuran
 
Merinada Selfene
 
Lenore
 
Lenalee
 
Yuuki
 

Teilen | 
 

 Nachtclub Black & White

Nach unten 
AutorNachricht
Jirou Mochizuki
1. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 186
Herkunft : Unterwelt
Gesinnung : neutral
Vergeben? : Single

BeitragThema: Nachtclub Black & White   So Sep 13, 2009 4:14 pm

Ein Nachtclub, der bei Vampiren und Menschen sehr beliebt ist.
Hier finden beide Rassen gerne zusammen und es ist wohl bekannt, dass hier Vampire existieren.
Diese kommen hier her, um das Blut der Menschen zu genießen, welche dies freiwillig zur Verfügung stellen, da sie den Kick verspüren wollen, den man bekommt, sobald man gebissen wird.

Die Einrichtung ist sehr stilvoll und elegant eingerichtet. Die dominierenden Farben sind hier rot und schwarz. Neben den vielen Sitzecken und Sitznischen befindet sich in der Mitte des Clubs eine Bühne, auf der sowohl menschliche als auch 'andere' Künstler auftreten.

Einzige Regel im Black & White: Niemand darf getötet werden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whispersinthedark.vampire-legend.com
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 7:25 pm

Firstpost

Ruka stand hinter dem großen roten Vorhang und lief nervös auf und ab.
Sie machte es wirklich lieber mit zeichnerischer als muskalischer Kunst, immerhin musste sie da nicht vor einer sie anstarrenden Menge auf die Bühne treten! Aber irgendwie musste sich die junge Frau ja ihre Brötchen verdienen. Sie war in ein elegantes schwarzes Minikleid gehüllt, da man ihr gesagt hatte der Club wäre zwar fein, aber nicht gerade so fein, dass man nur reiche Leute rum laufen sah. Es sollten auch viele normale Leute da sein.
Also hatte sie sich hierfür entschieden, ihre Haare etwas frisiert und sich das eine und andere Kettchen an die Arme und den Hals gehängt.
Plötzlich hörte sie ein leises Lachen, fuhr herum und starrte ihren Manager an. Dieser lächelte nur sein charmantes, männliches Lächeln und fragte: "Nervös?"
"Wer wär das nicht!", erwiderte Ruka leise und schielte durch einen Schlitz im Vorhang nach draußen zu den ganzen Leuten.
"Mach dir keine Sorgen!", meinte der junge Mann, "Die sind doch alle nur mit sich selbst beschäftigt! Siehst du nicht wie die rum machen? Keiner wird dich richtig beachten..."
"Das ist aber aufbauend!", erwiderte Ruka sarkastisch und funkelte den Mann an. Dessen Miene verdunkelte sich etwas und er wollte noch etwas sagen, aber da fingen die Leute auf einmal an ruhig zu klatschen und sofort stolperte die junge Frau zwischen den Vorhängen hervor. Sie blickte kurz in die Runde, setzte sich dann langsam ans Klavier und fing an mit ihrem ersten Stück.
Und in dem Moment, in dem ihre Finger die Tasten berührten vergaß sie alles um sich herum, denn... mit der Musik entschwand sie in ihre eigene Welt!
[*klick* Der spielt das so geil o.O]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 7:35 pm

Cyril betrat den Raum und vernahm sofort die melodischen Klavierklänge. Er war oft hier doch niemals zuvor hatte er hier derartiges vernommen. das Mädchen das da vorne spielte traf seinen Geschmack genau. Er gab der Barfrau ein Zeichen und setzte sich an seinen Stammplatz und lauschte den Klängen. Das Mädchen war ziemlich nervös, das konnte der Whisper spüren aber nicht ansehen. Sie scheint das Klavierstück sehr zu genießen. Die Frau der er vorhin ein Zeichen gab brachte ihm ein Weinglas mit einer roten dickflüssige Substanz. Cyril mochte es nicht immer sein Getränk frisch aus der Quelle zu bekommen und nahm es daher zum Anfang lieber aus einem Glas. Er nahm einen kleinen Schluck und sah dann der jungen Frau wieder zu. Sie sah ausgesprochen hübsch aus doch mehr als das Aussehen faszinierte ihn ihr Fähigkeiten auf dem Piano. Er gab sich weiter den Klängen hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:02 pm

Chou legte nun die letzte Schriftrolle zu dem Berg auf dem Tisch vor ihm, nun hatte er alles was er vorhatte erledigt und konnte sich jetzt frei nehmen. Schwer seufzend stand er auf und stand auf, als er sich streckte knackte seine Wirbersäule gefährlich. Wärend er seinen Jacket nahm und diesen anzog, wanderte sein Blick zu der großen Uhr an der Wand. Es war die pervekte Zeit um raus zu gehen und seinen Hunger zu stillen. Erneut sah er zu dem Berg an Schriftrollen, auch wenn er nie etwas liegen ließ, würde er heute eine Ausnahme machen.
Langsam ging er zum Ausgang und schlich sich aus der Festung raus, auch wenn es nicht nötig war, da sie keine Gefangenen waren, außerdem war er der 3. Anführer. Er strich sich durch das zerzauste Haar und kurz darauf ging er über die Straßen Tokios. Es war ziemlich hell für eine Nacht denn die ganzen Werbungen machten die Nacht zum Tag. Es war wirklich nicht so wie früher und es passte dem Whisper ganz und gar nicht, er vermisste die dunklen Gassen in denen er auf seine Opfer warten konnte, und sich in dem Kleid der Dunkelheit verstecken durfte. Doch jetzt würde er sofort auffallen, auch wenn er nicht dagegen hatte wenn ihn jemand sah.
Sein Blick fiel auf ein Lokal welches ihm bekannt vorkam, da seine Lust zum Jagen verging, konnte er sich hier satttrinken ohne etwas zu tun. Ja er wurde tatsächlich faul.
Er ging hinein und merkte sofort dass es hier deutlich dunkler war als Draußen und er suchte sich ein freies Plätzchen. Als er es sich gemütlich gemacht hatte und ein Mann auf der Bühne etwas redete, was er recht wenig beachtete, sah er ein Mädchen im kurzen, schwarzen Kleid welches nun auf die Bühne «trat». Irgendwie kam sie ihm bekannt vor und kurz darauf wusste er wer sie war. Es war das Mädchen welches er vor nicht all zu langer Zeit getroffen hatte und er konnte erneut ihren verführerischen Duft einatmen. Chou hätte nie gedacht dass er sie noch ein Mal sehen würde, doch es freute ihn sie wieder zu sehen, auch wenn sie wahrscheinlich nicht wusste dass er da war.Er war so von ihr, ihrem Spiel und ihrem Duft verzaubert dass er nicht merkte dass Cyril ebenfalls hier war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:08 pm

(Reihenfolge ruka, cyril, chou falls nicht noch weitere hinzukommen?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:10 pm

(oke hab nichts gegen, außerdem werd ich zeit zum schreiben brauchen >.< tut mir leid leute ó__ò)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:13 pm

( schon ok^^, jetzt is ja erstmal ruka dran^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:15 pm

Ruka beendete das Lied mit einem leisen Ton und erntete keine Sekunde zu spät ruhigen Applaus.
Kurz schweifte ihr Blick durch die Menge, aber wegen dem Licht, das ihr direkt in die Augen schien konnte sie kaum etwas erkennen. Weder wie viele es waren, noch was sie taten. Also wandte sie sich wortlos wieder dem Klavier zu und spielte das nächste Lied an. [*klick*]
Dabei dachte sie sich den Text im Kopf und versank erneut in ihrer eigenen Traumwelt. Aber nach zwei weiteren Songs [*klick* und *klick*] zog sie erst einmal den Schlussstrich, stand nach einem kurzen Applaus auf und verließ die kleine Barbühne wortlos, um wieder hinter dem Vorhang zu verschwinden. Dort kippte sie sich erstmal ein 0,5 Liter Glas Wasser rein, mit dem ihr Manager schon auf sie wartete, verschluckte sich dabei leicht, hustete etwas und stellte es dann auf einem kleinen Tisch in der Ecke wieder ab.
Sie schnaufte durch und gab ein heiseres "Danke" von sich.
Der Mann grinste bloß und meinte: "So schlimm war es doch gar nicht! Und sieh dir das an, die Leute waren begeistert..."
"Ich geb dir gleich begeistert..."
Sofort verstummte er, während Ruka aufeinmal an der Schulter angetippt wurde. Sie drehte sich um und fand sich vor dem Mann, der den Laden hier schmiss, einer hochgewachsenen attraktiven Erscheinung.
Er lächelte charmant, während er sprach: "Wirklich hervorragende Arbeit, Miss Souen, unsere Kunden sind sehr zufrieden... ach ja, ich würde sie nachher gerne unter vier Augen in meinem Büro sprechen..."
Ruka nickte bloß und sah ihm nach, als er ging. Irgendwas in seinen Augen war aufgeblitzt, als er letzteres gesagt hatte und das gefiel ihr gar nicht. Aber anstatt weiter drüber nachzudenken, wandte sie sich wieder an ihren Manager.


Zuletzt von Ruka am Do Sep 24, 2009 8:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:28 pm

Als die junge Dame ihre Stücke spielte verlor cyril seine Gedanken in ihnen. Die Klänge hallten durch den ganzen Raum und unterstrichen die düstere Atmosphäre. Doch als die Klänge endeten vergaß er sogar noch Beifall zu applaudieren denn seine Wahrnehmung war durch die Klänge getrübt. Er hörte viel klassische Musik zum Ausgleich des ganzen düsteren Rocks den seine Ohren sonst zu hören bekamen, aber diese Stücke hatte er vorher noch nie vernommen und wollte daher wissen woher sie die kannte. Cyril stand also auf und bemerkte dabei Chou der auch in einer ecke saß. Cyril hatte ihn beim reinkommen gar nicht bemerkt, nicht einmal verspürt. So vertieft war er gewesen? Er wunderte sich über sich selbst und ging weiter voran. Er öffnete eine kleine Tür ganz hinten im Raum und bewegte sich schnell und zügig zu den Kabinen wo sich die Künstler umziehen und zurecht machen konnten. Er roch ihren Duft der unwahrscheinlich zart war für einen Menschen und wusste sofort dass sie noch auf der Bühne war. Er ging also ein Stück zurück, bog links ab und betrat die hintere Bühne wo sie stand und sich mit einem Mann den er nicht kannte und dem Besitzer der Bar unterhielt. Er wollte sie nicht in ihrem Gespräch unterbrechen also wartete er anstandsmäßig bis sie ihr Gespräch beendet hatten. das dauerte gar nicht so lange und er ging ziel strebend auf sie zu. Da er ein Kavalier war verbeugte er sich vor ihr. Anschließend sprach er sie an. "Guten Abend. ich hoffe ich störe sie gerade nicht aber ihre Stücke haben mich sehr fasziniert und daraufhin wollte ich sie fragen woher sie ihre Noten haben. Vielleicht sind sie ja so freundlich und würden sich mit mir diesbezüglich einmal unterhalten. Es würde mir sehr viel bedeuten." Er sprach langsam und in einem ruhigem Ton. Ein freundliches Lächeln unterstütze seine tiefe Stimme. Außerdem setzte er seine vampirische Ader die bei ihm sehr ausgeprägt war um sie ein wenig zu umgarnen ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:45 pm

Ohne zu zwinkern sah er ihr beim spielen zu, wie gekonnt sie spielte, doch er konnte die Melodie nicht einordnen, hatte sie die Musik etwa selber komponiert. Wenn es der Fall wäre dann besass sie ein großes Talent. Doch er dachte nicht weiter nach denn er wollte die Musik in Ruhe genießen und lehnte sich entspannt zurück. Sein Blick war die ganze Zeit über auf das Mädchen gerichtet dwelches am Klvier saß und ihrem Können freien Lauf gab. Als die Musik verstummte und es eine längere Zeit nichts folgte, kam er zu sich und wischte sich ein Träne weg, einen Moment lang sah er, das etwas nass gewordene Handschuh an. Hatte er etwa geweint? Dann sah auf doch sie war nicht mehr auf der Bühne, darum sah er sich kurz um und entdeckte Cyril, doch er war keines Falls verwirrt den jüngeren Vampir hier zu sehen, denn dieser schien hier öfters zu sein, im Gegenteil zu ihm. Das Barmädchen kam und fragte ihn ob er etwas bestellen möchte, doch Chou winkte dankbar ab. Er war eigentlich hier nur um sich etwas umzusehen und etwas zum beissen zu finden. Doch nun interessierte ihn etwas ganz anderes, nämlich Ruka. Doch er war sich nicht sicher ob er sie mit seinem Erscheinen erfreuen würde, denn ihre letzte Begegnung war nicht sonderlich angenehm. Also blieb er lieber sitzen und hoffte dass sie erneut auf die Bühne gehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 8:56 pm

Ruka wollte grad wieder mit ihrem Manager reden, als sie plötzlich ein Mann von der Seite ansprach.
"Und da ist der nächste Fan!", meinte ihr Begleiter sofort grinsend, doch sie ignorierte ihn mit ihrer üblichen Ruhe und sah zu dem Mann auf, der auf sie herabblickte. Warum laufen hier eigentlich so viele attraktive Kerle rum?
Sie wandte sich ab und schenkte sich ein neues Glas Wasser ein, während sie sprach.
"Da fragen Sie leider die Falsche", meinte sie ruhig, "Ich spiele nach Gehör und diese Lieder sind so alt, dass es von ihnen nicht mal mehr richtige CDs sondern nur noch Abzüge gibt. Es hat mich Monate gekostet alles zusammen zu kratzen, bis es komplett war."
Die junge Frau starrte nachdenklich an die Wand, während sie einen weiteren Schluck ihres Wassers nahm.
Plötzlich kam ein seltsamer Wind auf und sie blickte sich um. Wo kommt der denn her?
Während dies passierte wurde der Duft ihres süßen Fleisches aufgewirbelt und lockte die Aufmerksamkeit so einiger Männer an, die es sich noch erlaubt hatten hinter die Bühne zu kommen, um sie in genaueren Augenschein zu nehmen. Ruka war sich mittlerweile bewusst, dass sie auf die meisten offensichtlich sehr attraktiv wirkte, aber von ihrem Duft hatte sie natürlich keine Ahnung und deshalb verstand sie nicht, warum auf einmal alle so wild auf sie zu sein schienen, da sie sie plötzlich mit so unheimlich hungrigen und gierigen Augen anstarrten, was sie äußerst beunruhigte.
Der Wind war von draußen aus einem Fenster rein gekommen, das mittlerweile wieder von jemandem zugemacht worden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Do Sep 24, 2009 9:11 pm

Das lächeln ins Cyrils Gesicht blieb trotz der nicht so schönen Antwort. Er hatte gehofft sie würde seine Einladung annehmen doch er gab so leicht nicht auf. Aber als er ihren Duft wahrnahm blitze etwas in seinem Körper auf, etwas was er schon lange nicht mehr verspürte und was ihm schmerzliche Erinnerungen zurück brachte. Doch er unterdrückte die gemischten Gefühle aus Trauer, Wut, Verwirrung und so manch anderes noch und ließ sich nicht weiter beirren. jedoch nahm er gerade etwas ganz anderes wahr, nämlich die anderen Vampire die ihm im Nacken saßen. Die junge Dame war einfach zu verführerisch und er wusste das sie wenn sie nicht aufpasste schneller 7 Meter kleiner wurde als ihr lieb war. Cyril musste etwas tun also ließ er seiner vampirischen Aura freien lauf und ließ die anderen Vampire spüren wer er war und mit wem sie etwas streitig machten. Sie spürten es und nahmen Abstand. Cyril konnte sogar das eine oder andere Knurren vernehmen und lachte innerlich dabei auf. Doch er wendete sich wieder dem hübschen Mädchen in schwarz vor ihm zu. "Wäre es aufdringlich wenn ich sie bitten würde mir die Stücke beizubringen? Ich selber spiele sehr gerne Klavier und die Melodien die sie heute Abend präsentierten werde ich wohl nie wieder aus meinem Kopf kriegen. Sie würden mir damit eine große Ehre erweisen wenn sie mich unterrichten denn ich sehe bei ihnen mehr als nur Talent und Potenzial." Diesmal ließ er seinen ganzen Charme in diese Frage hinein fließen und er wusste welche Wirkung er damit traf. Und auch die Anderen hinter ihm spürten das er die junge Dame wollte und sie sich nicht einmischen sollten wenn sie ihre Existenz nicht aufgeben wollten, denn im Gegenzug zu ihm waren sie keine Whisper. gespannt und mit einem verführerischem Lächeln im Gesicht wartete Cyril ihre Antwort ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Fr Sep 25, 2009 5:30 pm

Chou überschlug die Beine übereinander und sah sich um, es waren ausschließlich Vampire hier und gefiel ihm ganz und gar nicht. Außerdem war Cyril bei ihr und gegen ihn "durfte" er nichts ausrichten, doch vielleicht würde er ihr nichts doch. Ruka weckt5e in ihm Beschützergefülle, da sie ihm bekannt vorkam, doch er wusste nicht an wen sie ihn erinnerte, wahrscheinlich an jemanden aus seiner Zeit als Mensch. Jedoch hatte er alles an seine Vergangenheit verdrängt und vergessen. Als er so gedankenverloren da saß kennte er ihren Duft, für einen Moment, intensiver spüren. Und wenn andere deswegen ihr Blut wollten, dann konnte es nichts gutes für sie heißen. Und er merkte allmälich dass alle Vampire um ihn herum, sich langsam reckelten und zu wittern begannen. Ihm fiel es etwas leichter ihrem Duft zu widerstehen und konnte sich so zurück halten. Und er würde so lange sitzen bleiben bis es gefährlich für Ruka werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Fr Sep 25, 2009 6:44 pm

Ruka seufzte leise, schloss die Augen und schüttelte den Kopf.
"Ich weiß wirklich nicht, ob ich-"
Während sie sprach drehte sie sich zu ihm um, aber als sie ihm dann in die Augen sah, brach sie abrupt ab und ihr Ausdruck wurde schwach. So fühlte sie sich auch. Dieser Mann war unheimlich attraktiv und schien gleichzeitig so machtvoll und gefährlich, dass ihr Herz anfing zu rasen vor Erregung. Die junge Frau starrte ihn mit schimmernden Augen an und allmählich sank ihre Widerstandskraft auf den Nullpunkt zu.
"Nun ja", meinte sie leise und dabei fuhr ihr Blick von seinen charmanten Augen hinunter zu diesen Lippen, die sie so verführerisch anlächelten, "Ich könnte Ihnen... vielleicht..."
Plötzlich wurde sie von Hideki unterbrochen und am Arm gepackt. Dieser lächelte den jungen Mann freundlich und dennoch irgendwie abweisend an. "Tut mir leid, aber sie hat sehr viel zu tun! Wissen Sie, der Sonntag ist ihr einziger freier Tag und den sollte sie doch genießen können, nicht? Also Adieu!"
Und schon zog er sie weg von dem Typen, um sie hinter einen zweiten Vorhang zu ziehen, der die beiden in einen kleinen Zwischenraum brachte.
"Hideki!" Ruka sah ihren Manager verwirrt an. "Was sollte das eben?!"
Der Mann seufzte leise und erleichtert, sah sie besorgt an und erwiderte: "Ruka, du mit deinen zarten 17 Jahren, hast keine Ahnung, was in solchen Männern vorgeht, aber ich weiß es ganz sicher... seine Augen haben dich praktisch gefressen! Er will dich... und zwar nicht nur zum Klavier spielen..."
Ruka öffnete den Mund zu einer Erwiderung, schloss ihn dann aber wieder und war Hideki in diesem Moment furchtbar dankbar. "Oh Gott... das ist mir wirklich nicht aufgefallen. Er hatte so was an sich... egal... danke, Hideki, du bist wirklich ein Schatz!"
Der Mann lächelte bloß und strich ihr eine verirrte Strähne aus dem Gesicht. "Gern geschehen!"
Und in dem Moment, in dem er zu Ende gesprochen hatte, ging plötzlich das Licht aus. Ruka hörte nichts und kam sich dabei vor, als wären sie und ihr Manager die einzigen, die sich in dem Moment wirklich erschreckten. Sie sah sich verwirrt um, nahm ihn dann an der Hand und fuchtelte sich durch die Vorhänge durch, um dann fest zu stellen, dass sie sich nicht Backstage sondern Onstage getastet hatte. Sie sah nichts... doch... etwas... etwas rotes. Und zwar mehrmals... mehrere rote Punkte, die in der Luft hingen, ab und zu blinzelten und dann wieder zu ihr auf zu starren schienen.
Plötzlich wurde die junge Frau bleich bis in die Zehenspitzen und weitete die Augen.
Während Hideki sich über die vielen seltsamen Lichter lauthals wunderte, sank ihr das Herz von der Erkenntnis in die Hose.
Vampire...
Das Wort brauchte nur durch ihren Kopf zu hallen und schon stolperte sie wieder von der Bühne nach hinten, um sich an den laut knurrenden Männern vorbei zu drängeln, ihren und Hidekis Mantel zu nehmen und ihn dann durch die Hintertüre mit raus zu ziehen. Dabei hörte sie hinter sich laute Fluche... dreckige Fluche... und Gepolter, als würden mehrere Personen ihr nachrennen.
Und in dem Moment dachte sie nur noch an die Flucht. Sie knallte die Hintertüre zu, klemmte eine Metalplatte unter den Henkel und rannte mit Hideki zu dessen Wagen.
Dieser fluchte laut: "HEY! WARTE MAL!! Was zum- was ist denn in dich gefahren?!"
"Das erklär ich dir alles später!", erwiderte Ruka panisch und blieb an seinem Wagen stehen, "Schnell! Wir müssen hier sofort weg!"
Der Manager kramte hektisch den Schlüsselbund aus seiner Tasche hervor, wobei dieser im kurz runter fiel, er ihn aufheben und dann nach dem Autoschlüssel suchen musste.
Ruka blickte kurz zur Tür zurück, während sie sich schon hibelig an den Knauf der Autotür geklammert hatte. "Beeil dich...", murmelte sie und hopste dabei leicht auf ihren Stöckelschuhen auf und ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Fr Sep 25, 2009 8:14 pm

Als Ruka antwortete war Cyril gespannt. Er spürte das er seine Wirkung nicht verfehlt hatte denn zusehends ging es mit ihrer Zuversicht und Selbstsicherheit bergab. Doch dann mischte sich ihr Manager ein und Cyrils Gesicht verfinsterte sich. Er hasste es wenn andere Personen sich einmischten. Ihr Manager zog Ruka am Arm beiseite und verschwand mit ihr. Cyril konnte hören was er sagte denn seine Sinne waren geschärfter als sonst. Doch plötzlich ging das Licht aus und er befand sich in tiefster Dunkelheit. Hinter ihm konnte er das knurren der Vampire hören und er versuchte Ruka zu erspüren. heute Abend war sie und ihr Manager die einzigen Menschen hier im Laden, mal abgesehen von den Mädchen die man sich hier bestellen konnte. Außerdem war Rukas Duft eine Zumutung für jede Selbstbeherrschung. Cyril rannte hinter der Duftspur her und versuchte sie zu finden. Es dauerte nicht lange da wusste er wo sie sich befand. Auf der großen Bühne. Er rannte dorthin und bahnte sich einen Weg durch die Menge. Er spürte dass sie Angst hatte jedoch wusste sie wohl was die roten Augen zu bedeuten hatten. Sie rannte mit ihrem Manager im Schlepptau von der Bühne. In dem Moment wollte sich der erste Vampir auf sie stürzen doch diese verhinderte Cyril. Er warf sich auf den Vampir und riss ihn zu Boden. Ihm war es egal was mit dem da unter ihm passierte also fuhr er seine Krallen aus und schnitt ihm die Kehle durch. das Blut spritze ihm entgegen und er wischte es sich weg. Andere vampire schossen durch den Raum, einige flüchteten andere wollten mit Cyril in den Kampf gehen und einige rannten zum Hinterausgang welchen auch Ruka ansteuerte. Cyril wusste alleine wurde er mit der nach Blut gierenden Meute nicht fertig. "Chouuuuu!" Schrie er die Menge. Cyril wusste das Chou ihm helfen wird, das er ihm sogar helfen musste. In diesem Moment war dankbar für seinen höheren Rang. Er erhaschte einige Blutspritzer und wusste daher er wurde nicht enttäuscht. Cyril rannte zum Hinterausgang und warf dabei einige andere Vampire um, welche er absichtlich dabei verletzte. Er sah einen Lichtspalt der gerade wieder verschwand. jemand ist durch die Tür gegangen. Als er gerade die Tür öffnen wollte stürzte sich von hinten ein wild gewordener Vampir auf ihn und traf ihn gefährlich nahe ans einer Kehle mit seinen Krallen. Cyril roch und schmeckte sein eigenes Blut. Er drehte sich geschwind mit dem Vampir auf seinem Rücken der seine Krallen tief in seinen Rücken bohrte durch die Tür nach draußen. Mit einen Heftigen Ruck warf er ihn ab und schleuderte ihn gegen die Wand. Cyril konnte das Knacken seiner Knochen hören. Doch er sah schnell zu Ruka und stellte fest das sie bereits auf der Flucht war. Ein kleines Lächeln streifte seine Lippen aber so schnell wurde seine Miene ernst. Er nickte ihr kurz zu als sie ihn sah und rannte zurück durch die Tür. Er wusste nicht genau, doch er wollte sie beschützen und daher würde er alles vernichten was sich ihm in den Weg stellen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Fr Sep 25, 2009 8:33 pm

Chou rutschte an der Rücklehene etwas tiefer und verschränkte seine Hände auf dem Bauch. Er wusste nun echt nicht was er hier noch tun sollte und bestellte sich paar Früchte, denn auch wenn er ein Vampir war, bräuchte auch er eine Abwechslung. Er nahm eine grüne Weintraube und sa sieh sich etwas genau an. Zu seiner Zeit gab es solche Früchte nicht und nach kurzem Betrachten legte er sich die kleine, grüne Köstlichkeit in den Mund. Er musste zugeben es schmeckte nicht schlecht, doch Blut würde es nicht ersetzen, der Traube folgte ein Apfel, doch plötzlich hörte er verdächrige Geräusche hinter der Bühne, er verharrte in seiner Haltung und ließ seinen Blick nicht von den Verhängen. Als plötzlich das Licht aus ging richtete er sich aufgeregt auf und legte die freie Hand auf den Griff des Schwertes, ein leises Knurren entwich ihm und dann spürte er Ruka, ganz in seiner Nähe doch sie lief sofort weg. Langsam wurde er ungedildig und wollte endlich wißen was da eigentlich los war. Dann hörte er eine Stimme und wusste sofort dass es Cyril war der ihn rief. Sofort stand er auf, nahm den Apfel zwischen die Zähne und zog seine Schwerter, er breitete beide Arme aus und hielt die Hände mit dem Handrücken nach oben. Er machte einen Schritt und befand sich sogleich hinter einer kleinen Gruppe welche sich in Richtung des hinteren Ausgangs bewegten. Hinter ihnen blieb er stehen und sah sie mit einem verächtlichen Blick an, eine kleine Bewegung und er hatte alle geköpft. Langsam ging er raus und gesellte sich zu Cyril sein Blick fiel auf ein Auto, jedoch konnte er sich die Personen darin nicht erkennen, doch er ahnte wer sie waren. Seufzend legte er die Schwertspitzen an die entsprechenden Scheiden an und ließ los, langsam glitten beide Katanas auf ihren Platz. Dann nahm er den Apfel, welchen er immer noch zwischen den Zähnen hielt, und biss ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Fr Sep 25, 2009 8:58 pm

Ruka öffnete die Tür sofort, als Hideki das Auto aufgeschlossen hatte. Doch dann sah er auf, weitete die Augen und rief: "RUK-" Plötzlcih tauchte hinter ihm jemand auf und schlug ihn mit der Faust gegen den Hinterkopf, sodass seine Stirn gegen das Auto knallte und er bewusstlos zu Boden sackte.
"HIDEKI!"
Ruka schrie auf, als sie von hinten gepackt und gegen den Wagen gepresste wurde.
Ein scharfer Schmerz durchfuhr sie, denn der Vampir, der sie festhielt bohrte die Nägel tief in ihre Schulter, was den Schrei umso herzzerreißender machte. Dann wurde sie an den Haaren gepackt und herum geschleudert, sodass sie schleifend am Boden landete.
Die junge Frau schluchzte, richtete sich leicht auf und versuchte vor der großen Gestalt, die knurrend auf sie zu lauerte weg zu rutschen.
"N...nein, bitte..."
Ein Sprung und schon war er bei ihr, um seine Krallen in ihr Bein zu bohren. Ruka schrie erneut auf, sackte nach hinten und stieß gegen ein neues Paar Beine, die von einem anderen kamen. Dieser kniete sich ohne lange zu warten zu ihr hinunter, packte sie in den Haaren und riss ihren Kopf grob zur Seite, um dann sofort die Fänge in ihren Hals zu schlagen. Die junge Frau weitete entsetzt die Augen.
In dem Moment wusste sie überhaupt nicht, was sie fühlen sollte.
Es geschah völlig unfrewillig, was die Sache sehr schmerzhaft machte und zugleich fühlte sie sich auf eine unheimliche Art erregt. Sie kniff gequält die Augen zusammen und gab ein schmerzvolles Stöhnen von sich.
Im selben Augenblick erfasste der Typ, der sie verletzt hatte, ihr Handgelenk und schon befanden sich seine Fänge in ihrer Pulsschlagader. So allmählich fühlte sie wie die Schwäche durch ihren Körper glitt, als die beiden Vampire an ihr saugten. Sie schnaufte, ihre Augen fielen zu und sie versuchte gegen die herannahende Bewusstlosigkeit an zu kämpfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 10:01 am

Als cyril die menge die hinter der Tür war in Schach hielt hörte er plötzlich einen Schrei. Es war Ruka. Sofort sahen er und Chou gleichzeitig in die Richtung und rannten zu ihr. Seine Augen weiteten sich als er Ruka sah und zwei Vampire die sich an ihr vergriffen. Er konnte ihr Blut riechen und fühlen. Er hörte ihren Schmerz. Ohne weiter nachzudenken griff er sich eins von Chous Schwertern, zog es geschwind aus der Scheide und rannte auf die beiden Vampire zu. Ein geschickter Schwung und beiden waren Kopflos. Das Blut triefte unaufhaltsam aus den beiden fast toten Körpern. Wutentbrannt über die Situation schrie er Chou aggressiv an. Kümmre dich verdammt nochmal den Typ da!" Er aber kniete sich runter zu der in schock versetzten Ruka. Aus ihrem Handgelenk floss das Blut und Cyril wusste wenn er die Wunde nicht stoppte würde sie verbluten. Was sollte er tun? Es gab verschiedene Möglichkeiten sie zu retten, auch wenn er nicht so ganz genau wusste warum er das alles tat. Er konnte sie natürlich mit Schallgeschwindigkeit ins Krankenhaus bringen doch bis dahin könnte es schon zu spät sein. Eine andere Möglichkeit ist wenn er sie verwandeln würde, doch das wollte er ihr nicht antun. Sie schien zu zerbrechlich zu sein als das sie ein Vampir sein könnte. Nur einmal in seinem langen Leben wusste er nicht was er tun sollte, einmal und dies hatte schwere Folgen die sein ganzes weiteres Leben beeinflussten. "Chou, hilf mir! Ich gebe es nur ungern zu. Aber ich weiß nicht was ich tun soll." Cyril stand auf und war wie erstarrt über diese Geständnis. Cyril würde wieder versagen, wieder einmal würde ein geliebtes Leben ausgelöscht werden wegen ihm, wegen seiner Schuld.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 11:03 am

Als Chou einen Schrei hörte blieb er wie angewurzelt stehen. denn er wusste wem dieser Schrei gehörte, doch in dem selben Moment nahm Cyril sein Schwert und machte beide Vampire, welche über Ruka her fielen, einen Kopf kürzer. Als der Blauhaarige ihn anschrie kam er wieder zu sich und hetzte zu ihm, der Anblick schockte ihn, hoffentlich würde das Mädchen überleben. Auf den Befehl von Cyril rannte er zu dem Mann, welcher bewusstlos neben dem Auto lag, und sah nach ob dieser noch am Leben war, er nur Ohnmächtig doch außer Lebensgefahr. Als er dann Cyril hörte drehte er seinen Kopf zu ihm und stürmte sofort zu der am Boden Liegendem Mädchen. Er zog seinen Jackett aus, faltete diesen und legte es ihr unter den Kopf, dann riss er etwas von seinem Hemd ab und reichte es Cyril. "Verbinde ihr damit bitte den Hals." Er wollte die Blutung stoppen um Ruka dann ihn ein nah gelegenes Krankenhaus zu bringen, denn etwas anderes konnten sie nicht tun. Dann riss er ein weiteres Stück ab und verband ihr damit den Handgelenk. Das Blut floss nun nicht mehr so stark.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 11:14 am

Ruka fühlte sich wie benebelt, als der Schmerz aufhörte. Sie zitterte heftig, zuckte ab und zu, und als sie gleich mehrere Hände an ihren Wunden spürte, stöhnte sie schmerzerfüllt auf. Sie konnte Stimmen hören, die ihr beide bekannt vorkamen. Die eine gehörte dem Mann, der sie um die Klavierstunden gebeten hatte. Aber wem die andere? Sie dachte angestrengt nach, kam aber einfach nicht drauf.
Und dann ertönte auf einmal die von Hideki...

"EY!", rief der Manager laut und torkelte auf die beiden zu, "Ihr lasst die Finger von ihr... ihr... Schweine...!!"
Er stolperte und knallte genau auf Cyril, sodass dieser zu Boden geworfen wurde. In der selben Bewegung drehte er sich und versetzte Chou einen schwachen Schlag in die Brust.
Darauf wandte er sich an Ruka, gleich ob die Vampire überhaupt was gespürt hatten, und packte sie, um sie schwankend zum Auto zu tragen, wo er sie rein setzte.
"Verdammte Sche!ße, was haben die mit dir gemacht?!", zischte er leise und strich über die Verbände, kümmerte sich dann aber nicht weiter drum und stieg auf den Fahrersitz.
Dort angekommen, steckte er den Schlüssel ins Zündschloss, drehte ihn und... fluchte!
"Du blödes Ding!!" Er klopfte mehrmals auf das Lenkrad, "SPRING AN!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thea
Whisper-1.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Herkunft : Frankreich
Gesinnung : reizbar / feindsinnig / bösartig
Vergeben? : single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 2:34 pm

Doch das Auto sprang nicht an. Außerdem konnte der Mann in diesem Zustand kein Auto lenken. Cyril gab Chou ein kurzes Zeichen worauf hin die beiden zum Auto gingen. da cyril sich mit Autos aus kannte ging er vorne an die Motorhaube, sah nach was los war und behob das kleine Problem. Chou hatte sich währenddessen ans Lenkrad gesetzt ohne den aufgebrachten Manager zu beachten. Cyril öffnete die Beifahrertür und hob Ruka vom Sitz nur um sie anschließend nach hinten zu legen und setzte sich neben sie. Die Zeit war knapp denn die notdürftige erste Hilfe dürfte nicht lange halten. Er bettete Rukas Kopf auf seinen Schoß und sah sie an. Sie atmete, aber viel zu langsam, ihr Puls war schwach und sie war blass. Eindeutige Symptome dafür dass sie zu wenig Blut im Körper hatte. Sein meine wurde ernster, doch seine Stimme war ruhig. "Chou fahr los, wir müssen uns beeilen." Chou drückte aufs Gas und so fuhren sie los. Jedoch würde er am liebsten anhalten und den aufgebrachten Mann raus werfen der nicht wusste wie ihm geschah. Doch seine Klappe konnte er trotzdem nicht halten und es nagte an Cyrils Geduld und an seiner Aggressivität die er versuchte zu unterdrücken. Doch nichts zählte jetzt mehr als dass sie endlich das Krankenhaus erreichen und Rukas Leben retten könnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chouchou Kuróibiko
Whisper-3.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Herkunft : London
Gesinnung : Böse
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 5:30 pm

Als Chou aufstand und nachsehen wollte ob der Mann fähig war zu fahren, damit er Ruka ins Krankenhaus bringen konnte, war dieser bereits vor ihm und schlug gegen seine Brust. Chou ging einen Schritt zurück und ignorierte das Geschrei des Mannes, er war froh dass dieser endlich zu sich gekommen war, doch dann sah er dass das Auto nicht ansprang. Auf ein Zeichen von Cyril ging er mit ihm zum Auto, öffnete die Tür wartete bis Caril Ruka nahm und mit ihr nach hinten ging dann beförderte er den Mann mit einem Ruck auf den Beifahrersitz und setzte sich ans Steuer, knallte die Tür zu drehte den Schlüßel und drückt auf Gas. Die Reifen des Autos quietschten und schon fuhren sie mit 140 über die Straße, er ignorierte das Gefluche neben ihm und der Fahrere, welche wegen ihm gegen die Laternen oder in ein Auto rassten. Er wusste genau wo sich das Krankenhaus befand und sah stets nach vorne, auch wenn er versuchte den lauten Beifahrer zu ignorieren, regte ihn sein Geschrei langsam auf. Ein tiefes Knurren kam aus seiner Brust als Warnung damit dieser endlich seine Klappe hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruka
Mod & Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Herkunft : Osaka
Gesinnung : Neutral
Vergeben? : an Cyril

BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   Sa Sep 26, 2009 6:02 pm

"WAS ERLAUBEN SIE SICH EIGENTLICH?!", brüllte der Manager aufgebracht, wurde dann von dem Knurren Chous aber leicht eingeschüchtert und zuckte zusammen, jedoch hörte er nicht ganz auf, "SIE SIND WOHL NICHT MEHR BEI SINNEN! SIE KÖNNTE STERBEN! LASSEN SIE MICH ANS STEUER!! LOS!! DAS IST MEIN WAGEN! ICH ZEIGE SIE AN, SIE ALLE BEIDE! LAS-SEN-SIE-MICH-FAH-REEEEEN!!!"
Ruka zuckte und stöhnte auf bei dem Geschrei, das in ihren im Moment furchtbar empfindlichen Ohren wiederhallte, worauf Hideki sofort verstummte.
Der Mann blickte kurz nach hinten zu ihr, sah dann zu Cyril und knurrte: "Wenn Sie sie auch nur an einer falschen Stelle antippen, verklag ich Sie wegen sexueller Belästigung!!"
Er funkelte den Vampir regelrecht an, hätte dies aber sicher nicht getan, wenn er gewusst hätte, was er wirklich war.

Alle tbc: Krankenhaus

(Kannst dann im Krankenhaus weiter posten Cyril ^^ Das ist glaub ich bei den öffentlichen Anlagen <<)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nachtclub Black & White   

Nach oben Nach unten
 
Nachtclub Black & White
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Avatarreservierung
» Black and White
» Black Dagger TC
» Black Dagger Clan
» Eure Lieblingszitate aus Black Butler [Anime]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Whispers in the dark | Das Vampir-RPG :: Tokio (Inplay) :: Nachtclubs & Bars-
Gehe zu: