StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» add fans facebook xm
Mo Aug 01, 2011 5:45 am von Gast

» buy facebook fan page f0
Mo Aug 01, 2011 1:08 am von Gast

» Anfragen
Mo Apr 18, 2011 6:19 pm von Gast

» Liebe Grüße aus dem Vampire-Love Forum
So März 20, 2011 11:52 am von Gast

» Änderungen
So Jan 09, 2011 8:06 pm von Gast

» Grüße
So Okt 31, 2010 1:10 am von Gast

» Bestätigungen
Mo Sep 20, 2010 10:11 pm von Gast

» Morgaine
Sa Nov 07, 2009 9:04 pm von Morgaine

» Suche Postingpartner
Fr Nov 06, 2009 11:00 pm von Zhou Tai

Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 Wanted & Unwanted
Die aktivsten Beitragsschreiber
Jirou Mochizuki
 
Thea
 
Chouchou Kuróibiko
 
Zulirana Shia
 
Ruka
 
Kaname Kuran
 
Merinada Selfene
 
Lenore
 
Lenalee
 
Yuuki
 

Teilen | 
 

 Badezimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Badezimmer   So Sep 27, 2009 7:39 pm

Dies ist das geräumige Badezimmer des Schlosses. Mit allem, was das Herz begehrt!





Aya betrat das Bad, streckte sich, sodass seine Wirbelsäule laut knackte und legte den Kopf mit einem Seufzen in den Nacken.
"So ein Sche?ß...", flüsterte er leise und genau in dem Moment war das Bild von Merinada in seinem Kopf. Er konnte sie noch riechen. Ihr Duft betörte seine Sinne und nicht mal der Geruch vom Blut eines sauberen Menschen konnte etwas dagegen ausrichten.
Der Vampire ballte die Hände zu Fäusten und drehte das Wasser in der Wanne auf, um dann seine gesamte Kleidung ab zu legen. Er fühlte sich grässlich. Als würde er niemals eine Frau abbekommen. Wenn er genau darüber nachdachte, war es genau 602 Jahre her, dass er das letzte Mal eine gehabt hatte. Nachdem Merinada ihn in einen Vampir verwandelt und angefangen hatte die Zeitalter mit ihm zu überbrücken, hatte er keine andere mehr angerührt.
Er war verwirrt. Er fühlte sich ihr anscheinend nicht nur wie ein Beschützer, sondern auch wie ein Ehemann verpflichtet, auch wenn er es nicht zu geben wollte.
Langsam ließ er sich in das Wasser sinken, als die Wanne voll war, schloss die Augen und lehnte sich zurück. Seine Muskeln waren trotz der angenehmen Wärme angespannt und seine Stirn angestrengt gerunzelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   So Sep 27, 2009 8:26 pm

Es war selten, dass sie im silbernen Schloss war, schon gar in dessen Bad. Sie genoss es eher im Schwarzen Schloss, jedoch heute nicht. Sie wusste genau was sie da tat und sie wusste nicht weswegen, sie sich aufhalten ließ. Er war in ihren Gedanken eingebrannt und sein Bild flackerte immer noch in ihrem Kopf, wie er vor 602 Jahren aussah. Sie erklärte ihm alles und sie wusste, was sie tat, als er hier in der Unterwelt anfing zu leben.
Sie spürte immer noch die Gefühle in ihr, für ihn. Er war mehr als ihr Beschützer, mehr als nur ein normaler Beschützer. Als sie in das Badezimmer eintrat sah sie, dass er schon in der Badewanne war und die Augen geschlossen hatte.
Sie grinste und atmete seinen Duft ein, der verführerisch war und kein Mensch konnte diesen Duft verringern.
„Nana, du bist ja ganz schön angespannt.“ Sprach sie und neckte ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   So Sep 27, 2009 8:34 pm

Aya war so tief in Gedanken versunken, dass er nicht mal die Aura der Old Blood bemerkte. Aber als ihre sanfte Stimme plötzlich in seinen empfindlichen Ohren erklang riss er die Augen auf, fuhr zusammen und sah sie an. Er war so überrumpelt, dass er sie erst nur anstarrte, schluckte dann schwer und fing an zu stottern: "Meri- äh... Herrin! Ich... ich wusste gar nicht, dass Ihr... hier... baden wollt..."
Sein Herz fing an zu klopfen bei dem Gedanken, dass er sie hätte nackt sehen können, wäre er nur etwas später gekommen. Schnell scheuchte er diesen Gedanken weg.
"Es... es tut mir leid, ich werde sofort-"
Er wollte aufstehen, erinnerte sich dann aber daran dass er selbst nichts anhatte und ließ sich somit schnell wieder ins Wasser sinken, bevor sie etwas falsches sehen konnte.
Sofort tauchte eine leichte Rotspur auf seinen Wangen auf und er starrte sie wieder an.
"H... Herrin..."
Er sah ihr in die Augen und verfiel ihrem Blick, ihrem Lächeln, ihrer Stimme... einfach allem an ihr. Sie war so unglaublich verführerisch und wunderschön, dass ihm ganz heiß wurde... und etwas bei ihm zum Leben erweckt wurde.
Er weitete leicht die Augen und starrte ins Wasser auf die Stelle, wo es war.
Nein, verdammt! Junior, aus! Nicht jetzt! Runter... grrr...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 9:20 am

Sie grinste keck, als sie im Zimmer war und Aya nackt sah, ihr war es relativ egal, was passieren würde, relativ egal. Sie wollte nur seine Nähe spüren und auch seinen Geruch wahrnehmen. Er riss die Augen auf und fuhr ebenso zusammen. Lächerlich, aber wahr, wenn ein Vampir in Gedanken war konnte man sich nicht mehr an die Umgebung konzentrieren.
„Meri- äh... Herrin! Ich... ich wusste gar nicht, dass Ihr... hier... baden wollt...“ fing an zu stottern, wie süß. Sie fand es wirklich süß, wie er stotterte und sie fing an ihre Hackenschuhe und ihren Schmuck hinzulegen, wo es hingehörte.
„Es... es tut mir leid, ich werde sofort“ sprach er wieder und schon wieder stotterte er.
„Nein brauchst du nicht. Ich bin hier um mit dir zu reden, mein treuer Diener und mein treuer Freund seit gut 600 Jahren.“ Sie lächelte und sah, dass er tiefer ins Wasser ging, gut sie wollte auch rein und das ganz schnell. Also entkleidete sie sich und stieg in das Wasser, was schön war. Die weißhaarige sah wie Aya rot wurde und Merinada glitt im Wasser zu seiner Seite und ging näher an ihn ran.
„Ich möchte dich bitten, wenn wir privat sind so wie jetzt, mich nicht mit Herrin anzusprechen, dass mag ich gar nicht, vor allen gar nicht bei dir, Aya mein treuer Diener und zu gleich bester Freund…“ sprach sie und lächelte ich an und strich mit einer Hand über sein vollkommenes Gesicht. Er war wirklich gut für sie und bei dem Anblick, was sie jetzt hatte war es noch besser, sein vollkommenes Gesicht, was rot war seine Stotteranfälle wenn er in Gedanken war und alles andere…er war so vollkommen und das perfekte Wesen für sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 3:50 pm

Aya sah Merinada an und weitete leicht die Augen. Er war... erstaunt.
Nein... das traf es nicht! Er war... verwundert... überwältigt! Er hätte sich so eine Aktion von der Old Blood nie erträumt geschweige denn gedacht, dass es WIRKLICH mal passieren würde. Der Vampir sank noch tiefer ins Wasser, bis nur noch sein Kopf daraus hervor blickte und versuchte sie nicht anzustarren. Aber egal wo sein Blick landete, er sah nur sie, diese wunderschöne Vampirin, die sich so mir nichts dir nichts zu ihm gelegt hatte.
Ihr Körper war perfekt, ihr Duft war perfekt, ihre Augen waren perfekt, ihre Stimme war perfekt... alles an ihr war perfekt.
Aya konnte nicht anders, als sich vor zu beugen, sodass seine Nase an ihrem Hals landete und an ihr zu schnuppern.
Er sog nur ihren Duft ein, mehr nicht, aber allein das machte ihn völlig kirre. Sie war so unglaublich verführerisch wie sie so bei ihm lag und er glaubte jede einzelne Partie ihres Körpers zu spüren, was ihn nur noch mehr erregte.
Die Anspannung verschlimmerte sich. Er wollte sie nich anfassen. Doch er wollte es. Aber er wollte nichts tun, was ihr missfallen könnte. Er war so vertieft in seinen gequälten Gedanken, dass er die Augen zu kniff und ein aufgebrachtes, leises Stöhnen von sich gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 4:12 pm

Merinada war von Ayas Haltung begeistert, es war auch so angenehm bei ihm zu sein und nur mit ihn irgendetwas zu machen. Sie schloss nur die Augen und atmete seinen Duft, seine Wärme und seine gutmütige Art mit ihr hier auszuhalten. Als er tiefer ins Wasser ging, spürte sie nichts mehr von ihm an ihrem Körper.
Sie zuckte leicht zusammen, als sie eine Nase spürte und den dazugehörigen Kopf und öffnete leicht die Augen, die sie geschlossen hatte und sah seinen Kopf in ihrer Nähe. Sie konnte seinen Duft jetzt noch intensiver spüren und die Regung in ihrem Körper. Was war mit ihr los? Hatte sie irgendetwas, was nicht normal war?
Was ist mit mir los? Mein totes Herz scheint zu rasen und mein Körper scheint sich bei dem Duft zu regen, ich fühl mich so…komisch. dachte sie sich und ließ eine Hand an Aya Schultern gleiten und ließ die Hand so wie sie war und sog seinen Duft nur ein. Das Wasser, was sich leise hin und her bewegte stand auf einmal still und sie sog nu seinen Duft ein, seinen unglaublichen Duft, der wirklich zum verrückt werden geeignet war. Als er stöhnte, wusste sie nicht weswegen und ließ es so, als ob sie dies ignoriert hätte.
In ihren Gedanken, war es so leer und gleichzeitig auch so voll. Sie konnte nur auf Aya schauen und wollte eigentlich weggucken.
„Meine Gedanken…spielen so verrückt…“ sprach sie nur aus und beließ es dabei und versuchte die Erregung zu ignorieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 4:33 pm

Aya sog ihren Duft ein weiteres Mal tief ein und alle seine Sinne schienen in diesem Moment zu schreien, nur nach ihr.
"Oh Gott... du riechst du so gut...", knurrte er verführerisch, öffnete den Mund leicht und fuhr sanft mit der Zunge über ihre nervös pulsierende Halsschlagader. Die Erregung stieg in ihm nur an. Er wollte sie schmecken. Und mehr als das. Er hätte sie am liebsten gleich gepackt, überall berührt wo es nur ging und sich an ihr ergehen lassen.
Doch er wollte sie nicht erschrecken.
Trotzdem war diese Gier unauslöschbar. Langsam legte er einen Arm um ihre weiche Hüfte und zog sie eng an sich. Ihren Körper auf seinem zu fühlen, war wie eine Genugtuung nach Jahrhunderten. Und er setzte sie extra so auf sich, damit sie selbst spüren konnte, was sie mit ihm anrichtete. [*räusper*]
Langsam wanderten seine Finger ihre Wirbelsäule entlang und während dessen knurrte er tief.
Es war ein lüsternes Knurren. Ein Knurren, das verriet, das er die Beherrschung allmählich verlor. Langsam, ganz langsam und so sanft, wie er es noch konnte, legte er die Fänge auf ihrem Hals ab, grub sie tief hinein und fing an ihr wohlschmeckendes Blut aus ihrem weichen, wundervollen Körper zu saugen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 4:50 pm

Merinada verlor nach und nach die Selbstbeherrschung die sie seit Jahrtausenden trainiert hatte. War es überhaupt noch sie, die so reagierte? War es dies überhaupt noch? Sie wusste es nicht, aber als sie den Satz von Aya hörte, errötete sie etwas und ließ die Erregung noch schlimmer werden. Sein knurren, war lüsterner Art, sie kannte ihn viel zu gut.
Ihr Körper war wie elektrisiert, als sie seine Zunge auf ihrer Halsschlagader spürte, raste ihr Herz noch mehr. Es war fast wie eine Art Elektrostoß, was sie eben erlebte. Ihre Gefühle drehten durch, in ihren Gedanken, sie konnte sich fast nicht mehr beherrschen wegen des Reigens der Gefühle. Als er eine Bewegung machte, errötete sie noch mehr, als der Arm an ihre Hüfte gelegt wurde und sie zu ihm gezogen wurde. Sie lag nun, die kleine Vampirin auf ihren Silver Blade und ihr Herz raste schneller als normal.
„Du…machst mich…verrückt…“ sprach sie halb erregt und sog seinen Duft noch intensiver ein. Die Old Blood spürte Ayas Haut und dies war mehr als eine Genugtuung, was sie erlebt hatte, dass sie sich heimlich verliebt hatte in ihn und so tat, als sei nichts. Sein Knurren, war der Beweis dafür, dass er die Selbstbeherrschung verlor. Jedoch, spürte sie gar nichts mehr, darüber was die Berührung verursacht hatte um ihre Beherrschung zu verlieren. Als sie seine Fänge an ihrem Hals spürte, stöhnte sie leicht auf und legte ihren Kopf auf seinen Hals ab und sog so stark wie sie konnte seinen Duft ein.

[Du bist ehrlich eine gute RPGlerin O.o]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 5:53 pm

[Wenn du wirklich was über das männliche Wesen erfahren willst, lies die Bücher von Lara Adrian xD]

Aya atnwortete ihrem Stöhnen mit einem tiefen Knurren, wobei seine Zähne in ihrem Hals vibrieren zu schienen.
Der Silver Blade saugte fest und innig an ihr und wurde mit jedem Schluck erregter. Er zog sie automatisch näher an sich, presste sie praktisch gegen seinen angespannten Körper und riss die Zähne irgendwann wieder aus ihrem Hals um mit einem Keuchen Luft zu schnappen und dann die zwei Löcher intensiv sauber zu lecken, bis sie zu gewachsen waren. Keine Sekunde zu spät drehte er sich um, sodass sie nun unter ihm lag und beugte sich über sie, wie ein Raubtier über seine Beute.
In dieser Position sah der hochgewachsene Vampir besonders gefährlich und machtvoll aus, doch es ging ihm weniger darum. Er wollte Merinada. Er wollte sie mehr als alles andere. Doch er wusste nicht, wie er es anstellen sollte. Sollte er sanft sein? Oder stand sie eher auf leidenschaftliche Liebhabber? Das war die einzige Frage in den sechshundert Jahren, die er sich bei ihr noch nie gestellt hatte.
Er schluckte schwer, sah ihr in die Augen und fixierte sie, als würde er sie gleich fressen. Seine eigenen glühten noch rot von der Blutzunahme und der Erregung, die weiter in ihm anstieg, je länger er wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo Sep 28, 2009 6:06 pm

Merinada stöhnte noch lauter auf, als er anfing zu knurren und sie zu sich zog. Er war fast nicht wieder zuerkennen und sie ließ es sich gefallen. Es kamen mehrere Faktoren hinzu, dass sie so erregt war wie noch nie. Ihre Erregung von Anfang an und jetzt dies hier, was wirklich nicht…normal war. Als er die Zähne aus ihrem Körper entfernte keuchte er kurz auf und leckte die Wunde sauber. Es war so gut, mal mit dem Silver Blade total alleine zu sein…
Jedoch wusste sie nicht was er da tat und drehte sich um mit ihr, sodass sie im Wasser war und die Wärme des Wassers nicht mehr wahrnahm. Er sah zum fürchten aus, jedoch kannte sie dies schon und es machte ihr keine Angst mehr. Dann glitt Merinada mit den Armen an seinem Rücken und drückte ihn an sich und hauchte „Ich will mehr…ich will…dich egal wie!“ Sie sah ihn erregt an und küsste ihn auf seine vollkommenen Lippen.
Es war keine Frage, sie wollte ihn, sogar sehr. Sie liebte ihn wirklich und sie wollte ihn nicht diese 3 Worte sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 10:37 am

"Du willst mich?", fragte der Vampir verführerisch an ihrem Ohr, wurde dann von ihr an ihren wunderschönen Körper gezogen und geküsst. Er knurrte leicht in den Kuss hinein und forderte sogleich ihre Zunge zum Tanz auf. Sie roch so gut, sie war so unheimlich köstlich, in jeder Art!
Er wollte sie ebenfalls. Er wollte viel mehr von ihr, aber er würde es nur verschlimmern. Er wollte hören, wie sehr sie sich nach ihm sehnte.
Langsam glitt seine linke Hand an ihr hinunter, über ihre weiche, vollkommene Haut, bis sie zwischen ihren schlanken Schenkeln ankam, wo er anfing sie zu verwöhnen. Währenddessen wanderte er selbst mit dem Gesicht hinunter und fing an auch ihre Brüste zu massieren und mit den Lippen und der Zunge zu stimulieren.
Ein angenehmer Schauer durchfuhr seinen Körper.
Er wollte einfach alles von ihr, egal wie er es bekommen würde.
Sie gehört mir... nur mir...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 11:35 am

Sie nickte verführerisch und ließ das Knurren außer Acht. Ihr war es völlig egal, wie er sie wollte. Sie wollte ihn in ganzer Hinsicht! Der normale Kuss, wurde erwidert und ein Zungenkuss. Merinadas Körper wurde dadurch mehr erregt und sie liebte ihn wirklich…
Als seine linke Hand, langsam aber wirklich selig ihren Körper hinunter glitt, stöhnte sie kurz auf, als er an dieser Stelle ankam. Er massierte ihr auch noch ihre Brüste, was sie noch stimulierender fand, als sonst. Wie lange hatte sie schon dies hier nicht gehabt? Viel zu lange, vielleicht 2000 oder 3000 Jahre, als sie dies hier das letzte Mal hatte. Sie stöhnte auf und schloss die Augen, weil sie sich durch die Gefühle leiten wollte. Merinada ignorierte halbherzig die Verbindung, die Yuuki aufbauen wollte, nein sie wollte heute mal nicht arbeiten, nicht heute…
„Hach…ich liebe dich wirklich…“ sprach sie und ließ die Augen geschlossen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 11:45 am

Aya bemerkte Yuukis verzweifelte Versuche eine Verbindung mit jemandem aufzubauen gar nicht erst. Er knurrte nur tief und genüsslich vor sich hin, während er Merinada weiter verwöhnte mit allem was er hatte. Schließlich glitt seine Hand wieder zwischen ihren Beinen hervor, er hob den Kopf und sah ihr einen Moment lang in die Augen.
Der Silver Blade beugte sich langsam vor, gab ihr einen Kuss auf die Stirn, legte seinen Mund an ihr Ohr und murmelte: "Ich liebe dich auch Merinada... und das schon 600 Jahren... du bist die einzige, die mir je wirklich etwas bedeutet hat... ich habe für diesen Moment auf alle Frauen, die ich hätte haben können verzichtet, nur um dich lieben zu können... und jetzt wo ich dich habe... werde ich dich nie mehr loslassen." Er leckte mit der Zungenspitze reizend über ihr Ohrläppchen. Die letzten Worte waren geflüstert: "Merinada... du gehörst mir..."
Und damit kam er ihr immer näher und näher, um schließlich tief und innig mit ihr zu verschmelzen.

[Und damit wissen wir wohl was passiert ^^]

Aya lag halb ausgelaugt in der Wanne. Das Wasser hatte an Temperatur mittlerweile etwas abgenommen, aber dennoch fühlte er sich heißer als jede Teekanne. Der Vampir hatte seine Old Blood auf seinen Körper gebettet, sodass sie bequem auf ihm lag und strich ihr durch das lange, seidige Haar.
Er fand keine Worte für das, was er empfand. Wie auch? Die beiden hatten ihre Liebe gerade aneinander ausgelebt, mit Worten und Taten. Fürs erste war sein Einfallsreichtum damit ausgelöscht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 12:04 pm

Es war so schön, schöner als sie dachte, mit ihm alleine zu sein und privat zu sein. Es war wirklich wie ein Wunder, dass sie die Kontrolle behielt, wegen des Hier und Jetzt. Es war wirklich ein Wunder.
„Ich liebe dich auch Merinada... und das schon 600 Jahren... du bist die einzige, die mir je wirklich etwas bedeutet hat... ich habe für diesen Moment auf alle Frauen, die ich hätte haben können verzichtet, nur um dich lieben zu können... und jetzt wo ich dich habe... werde ich dich nie mehr loslassen." sprach der Silver Blade von Merinada und sie wurde dadurch noch erregter und ihr Gesicht errötete noch mehr.
Als er ihr Ohrläppchen leckte, wurde sie erregter und damit war es um beide geschehen. Sie verschmolzen miteinander.

[*räusper* Peeeep! Kein Anschluss unter dieser Nummer!]

Zwei Personen keuchten fast um die Wette. Es waren Merinada und Aya, die ausgelaugt in der Wanne lagen. Die Wassertemperatur konnte die Hitze nicht einmal wegspülen. Es war wirklich eine Hitze in ihrem Körper, welches sie möchte, besser als jedes Experiment und besser als jedes andere.
Sie lag auf Ayas Körper und sah ihn immer noch etwas erregt an. „Wir werden, dies geheim halten müssen. Ich will keinen Ärger haben.“ Sprach sie belustigt und noch etwas erregt. Sie strich ihm durch das rote Haar und war vorerst gestillt, der Durst der immer in ihrem Körper brannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 12:11 pm

Aya gab nur ein geknurrtes "Mhm" zur Bestätigung und war schon dabei sie wieder am Hals zu küssen.
Zärtlich fuhren seine Lippen über ihre weiche Haut. Er genoss das Gefühl ihres Pulsschlages unter ihnen. Und er konnte einfach nicht genug von ihr bekommen, selbst jetzt, wo die beiden schon völlig ausgelaugt und energielos waren.
"Warum geheim halten?", flüsterte er darauf mit rauer Stimme, "Soll die Welt es doch hören, dass eine der stärksten Vampirinnen sich in ihren eigenen Beschützer verliebt hat, der sie für immer mit seinem Leben bewahren wird..."
Und damit versiegelte er ihre Lippen mit einem leidenschaftlichen Kuss. Als er ihr wieder in die Augen sah, hatten seine Gesichtszüge einen warmen Ton angenommen. "Aber wenn du es nicht willst... verstehe ich es natürlich..."
Noch einmal küsste er sie zärtlich, hob sie dann vorsichtig von sich runter und stieg aus der Wanne, um sich einmal vollständig zu strecken und ein Handtuch zu schnappen, mit dem er sich und seine Haare abtrocknete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 12:29 pm

Merinada grinste zufrieden und war immer noch völlig fertig, wird wohl noch länger andauernd. Egal, sie hatte auf jedem Falle die Liebe gestanden. Als er mit den Lippen über die Adern glitt, schlug ihr Herz automatisch etwas schneller.
„Mir ist es allerlei, man kann auch die Liebe öffentlich machen, da wir uns schon seit 600 Jahren kennen und ich dich mit einem guten Gewissen erschaffen habe, kann man auch so etwas öffentlich machen.“ Sie grinste, als sie darauf antwortete und spürte den Kuss, den sie erwiderte. Er sprach wieder etwas und sie lächelte kurz. Und dann war wieder ihr Mund verschlossen und sie erwiderte den Kuss regelrecht.
Dann stieg sie nach ihm aus der Wanne und nahm sich ebenfalls ein Handtuch und trocknete sich ab. Dann eine Weile später war sie wieder vollständig bekleidet und sah Aya verliebt in die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 1:47 pm

Aya legte kurz den Kopf in den Nacken und blickte darauf zu Merinada, die ihn verliebt anlächelte. Er erwiderte dieses Lächeln mit all seiner Wärme, ging zu ihr und gab ihr einen langen, zärtlichen Kuss, um das Bad schließlich mit ihr zu verlassen und draußen im Flur stehen zu bleiben.
"Worauf hast du Lust?"
Er sah sie fragend an.
"Schwimmen, Tanzen, Kaffee?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merinada Selfene
3. Old Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Herkunft : Ägypten
Gesinnung : Gut
Vergeben? : Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 2:03 pm

Merinada, sah Aya begeistert an und erwiderte den langen Kuss, der am Flur endete. Ihr Körper war nicht mehr so heiß, wie vorher aber es glühte immer noch die Flamme der Liebe in ihr. Sie hatte sich zum ersten Mal so verliebt und zum ersten Mal jemanden bei sich, den man vertrauen konnte.
„Hmm…vielleicht auf einen Spaziergang in der Menschenwelt? Ich lebe hier schon zu lange und kann es langsam nicht mehr sehen, dass ich mich hier langweile…“ sprach sie und kam auf den Hilferuf von Yuuki zurück. „Außerdem hat Yuuki nach Hilfe gerufen.“ Fügte sie trocken hinzu und lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aya
Silver Blade
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Herkunft : Irland
Gesinnung : Gut
Vergeben? : an Merinada

BeitragThema: Re: Badezimmer   Di Sep 29, 2009 2:35 pm

Aya weitete die Augen, als Merinada ihm von Yuuki erzählte.
Er blickte kurz durch den Flur in die Richtung in der der Ausgang lag, sah dann wieder seine Old Blood an und kam innerlich ins Schwitzen. Warum hatte er es nicht bemerkt? War er so vertieft in sein Spiel mit Merinada gewesen?
Der Vampir schluckte schwer. Eigentlich wollte er die freie Zeit, die er nun hatte mit Merinada verbringen, da die beiden kaum alleine waren. Aber das seine Ziehtochter Hilfe brauchte macht ihn kribbelig in den Zehen. Er stand eine ganze Weile nur da, rang innerlich mit sich selbst und meinte schließlich leise, aber mit einem Lächeln: "Sie wird schon zurecht kommen..."
Und damit ließ er Merinada bei sich einhaken und lief mit ihr zusammen los in die Menschenwelt.

tbc: Stadtpark
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Badezimmer   

Nach oben Nach unten
 
Badezimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Badezimmer
» Badezimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Whispers in the dark | Das Vampir-RPG :: Unterwelt (Inplay) :: Das silberne Schloss-
Gehe zu: